Leconte de Lisle


Leconte de Lisle
Leconte de Lisle
 
[ləkɔ̃tdə'lil], Charles Marie, eigentlich C. M. Lecomte [lə'kɔ̃t], französischer Schriftsteller, * Saint-Paul (Réunion) 22. 10. 1818, ✝ Voisins-le-Bretonneux (bei Paris) 18. 7. 1894; war ein Anhänger der Ideen C. Fouriers und setzte sich für eine sozialistische Republik ein, widmete sich jedoch nach dem Staatsstreich Napoleons III. 1851 ganz der Dichtung. Er wandte sich gegen die romantische Bekenntnislyrik und forderte eine unpersönliche, Kunst und Wissenschaft verbindende Poesie, die das objektiv Schöne in makelloser Form dichterisch umsetzte, wurde so zum bedeutendsten Vertreter der Parnassiens. Die Stoffe seiner Lyrik (»Poèmes antiques«, 1852, »Poèmes barbares«, 1862, »Poèmes tragiques«, 1884) sind v. a. griechische, römische, indische und altnordische Mythen sowie der christlichen Überlieferung entnommen und spiegeln zunehmend eine den zeitgenössischen Fortschrittsoptimismus infrage stellende pessimistische Grundhaltung; trat auch als Übersetzer griechischer Dichter (Homer, Aischylos, Euripides) hervor.
 
Weiteres Werk: Catéchisme populaire républicain (1870).
 
Ausgabe: Poésies complètes, 4 Bände (1927-28, Nachdruck 1974).
 
 
A. Embiricos: Interprétation de L. de L. (Paris 1980).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leconte de lisle — Pour les articles homonymes, voir Leconte. Leconte de Lisle Activité(s) …   Wikipédia en Français

  • Leconte de Lisle — Retrato. Nacimiento 22 de octubre de 1818 Saint Paul Defunción 17 de julio …   Wikipedia Español

  • Leconte de Lisle — (Charles Marie Leconte, dit) (1818 1894) poète français, originaire de la Réunion; chef de l école parnassienne: Poèmes antiques (1852), Poèmes barbares (1862). Acad. fr. (1886) …   Encyclopédie Universelle

  • Leconte de Lisle — (spr. lökóngt dö lîl ), Charles Marie, franz. Dichter, geb. 23. Okt. 1818 auf der Insel Réunion (Bourbon), gest. 17. Juli 1894 in Louveciennes bei Paris, erhielt eine vorzügliche Erziehung und nahm nach einem längern Aufenthalt in St. Denis und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Leconte de Lisle — (spr. kóngt dĕ lihl), Charles Marie, franz. Lyriker, geb. 23. Okt. 1818 auf Réunion, seit 1886 Mitglied der Akademie, gest. 17. Juli 1894 in Louveciennes; Gedichtsammlungen: »Poèmes et poésies« (1855), »Poèmes antiques« (1852) u.a.; lieferte auch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Leconte de Lisle — (izg. lekȏnt de lȉl) (1818 1894) DEFINICIJA francuski pjesnik i prevoditelj grčkih klasika, vodeća ličnost pjesničkog pokreta parnasovaca (povratak klasičnim uzorima) …   Hrvatski jezični portal

  • Leconte de Lisle — [lə kōnt də lēl′] Charles Marie (René) [shȧrl mȧ rē′] 1818 94; Fr. poet …   English World dictionary

  • Leconte de Lisle — Pour les articles homonymes, voir Leconte.  Ne pas confondre avec Rouget de Lisle Leconte de Lisle …   Wikipédia en Français

  • Leconte de Lisle — Charles Marie René Leconte de Lisle Born 22 October 1818(1818 10 22) Saint Paul, Réunion, France Died 17 July 1894(1894 07 17) …   Wikipedia

  • Leconte de Lisle — Charles Marie René Leconte de Lisle Charles Marie René Leconte de Lisle (eigentlich Charles Marie Leconte; * 22. Oktober 1818 in Saint Paul, Réunion; † 18. Juli 1894 in Voisins / Louveciennes) war ein französischer Schriftsteller. Biografie… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.